"Aussichtspunkte" – studentischer Kongress zur visuellen Kommunikation

Sicherlich eine spannende Sache für MedienbildnerInnen und ComputervisualistInnen. Der Kongress findet am 16./17. Juni 2007 in Jena statt. Informationen unter www.kongressaussichtspunkte.de.

Aus dem Ankündigungstext:

„Aussichtspunkte“ – Lasst Bilder sprechen!
Am 15. und 16. Juni 2007 findet in Jena der erste studentische Kongress Deutschlands zur visuellen Kommunikation statt.
In einer Zeit, in der das Fernsehen zum wichtigsten Informationsmedium der Gesellschaft avanciert ist und Telefonieren nicht nur mit Ton, sondern auch mit Bild möglich ist, erhält visuelle Kommunikation einen immer höheren Stellenwert.
Aufgrund der hohen Aktualität des Themas Visualität und visuelle Kommunikation veranstaltet die studentische Hochschulgruppe „Aussichtspunkte“ am 15. und 16. Juni 2007 den deutschlandweit ersten Kongress für visuelle Kommunikation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Namhafte Referenten aus Wissenschaft und Praxis gehen auf Fragen ein wie:
• Wie entsteht eine visuelle Botschaft? Und was macht sie aus?
• Wie werden visuelle Botschaften wahrgenommen und verarbeitet?
• Was können Bilder ausdrücken, was Wort und Text nicht zu sagen vermögen?
Ziel des Kongresses ist es, den Aspekt der visuellen Kommunikation aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten – von der Psychologie bis zur Kommunikationswissenschaft, von der Bildwissenschaft bis zur Gestaltung, von der Werbung bis zum Journalismus – und damit einen Überblick über den aktuellen Wissensstand in den verschiedenen Disziplinen zu geben.