RSS verstehen!

RSS (= Really Simple Syndication ~ “wirklich einfache Zusammenführung”) ist – neben den auffälligen AJAX-Anwendungen, die den Web-Browser zur universalen Anwendungsplattform machen – eine der grundlegenden Technologien des Web 2.0. Dennoch ist RSS (oder ATOM, etc.) eher Wenigen ein Begriff – und das, obwohl bereits viele es täglich nutzen, ohne es zu wissen (z.B. auf der personalisierten Google-Startseite, in Netvibes oder News-Aggregatoren).

Das ist so ähnlich, wie Radio zu hören, ohne so genau zu wissen, was ein Sender ist. – Zumal RSS nicht nur für die Trennung von Inhalten und Veröffentlichungsort, also für die Entfesselung von Kommunikationsmöglichkeiten steht, sondern außerdem (einer) der Träger der nächsten großen Veränderung des Web sein könnte – des Semantic Web, in dem Inhalte wie in einer riesigen, alle Einzelinhalte übergreifenden virtuellen Datenbank strukturiert, universell austauschbar und sogar für (Such-) Maschinen verständlich aufbereitet sind.

Wer sich mit dem Thema RSS bisher nicht genauer auseinandergesetzt hat, findet auf Read/Write-Web einen kurzen und leicht verständlichen Artikel, der sowohl die Grundlagen als auch die Verwendung von RSS für strukturierte Inhalte erläutert.

Nachtrag: ein sehr nettes Youtube-Video zum Thema. (Vielen Dank an Wolfgang Ruge für den Hinweis!)