"Web 2.0 – der Film"

Derzeit in den dt. a-Blogs zu finden ist ein 35-minütiger Film über Web 2.0, der von Studierenden der Hochschule der Medien Stuttgart erstellt wurde. Der Film ist durchaus sehenswert, wenn man auch nicht erwarten sollte, dass das Phänomen Web 2.0 umfassend abgehandelt würde. Sehr schön ist der Einstieg mit einem Barcamp, eine Form der sog. Unconference, die hierzulande immer noch zu wenig bekannt ist (ich würde damit gern mal im Kontext des Studiengangs Medienbildung experimentieren, also falls jemand sich dafür ebenfalls interessiert, bitte melden …).

Inhaltlich bietet der Film Folgendes: Web 2.0-Barcamp (5 min), Blogging/Blogosphere (5 min), Web 2-Startups (10 min; Interviews u.a. mit Spreadshirt-Gründer Gadowski), Web 2.0, Perspektiven und Tendenzen (Interview mit O’Reilly und anderen im Kontext der Web 2.0-Expo (2007?), Aussichten zu Web 2.0 im Kontext mobilen Web-Zugriffs).

Man sieht, ein thematischer “mixed bag”, der das komplexe Phänomen Web 2 erst gar nicht in den Griff zu bekommen versucht (insofern ist der Titel etwas irreführend), der jedoch durch die vielen Interviews mit bekannten Figuren der Web 2-Szene einige Einblicke vermittelt: Klar wird dabei, dass “Web 2.0” etwas ist, das gemeinsam “gemacht werden muss”, eine Angelegenheit im Schnittfeld von Sozialität und Ökonomie.