Yovisto – academic video search / video publishing

Ich möchte Studierende und die werten KollegInnen auf den Service Yovisto.com („formerly known as Osotis“) aufmerksam machen, der ausschließlich für akademische Präsentationen und Vorlesungen gedacht ist. Das Konzept erscheint mir sehr gut; die Seite ist bis auf einige Kleinigkeiten gut umgesetzt und bietet folgendes:

  • Upload von Videos (oder Verlinkung von Uni-gehosteten Videos) durch angemeldete User (wie üblich gibt es Userprofile etc.)
  • Integration von Powerpointfolien (Synchronisation setzt entsprechende Aufnahmetechnik voraus); durch Upload eines PDFs der Vortragsfolien werden diese automatisch in Form von Usertags ausgewertet, so dass das Video durchsuchbar wird (Beispiel)
  • jedes Video erhält ein Mini-Wiki, das eine editierbare Ablaufstruktur bietet
  • direkter Verweis auf Ausschnitte, die wie in der iTunes-Bibliothek auch visuell durchsuchbar sind:

„Yovisto – academic video search / video publishing“ weiterlesen

Avatar-Gastvortrag

Ein kurzer Bericht über den interaktiven Gastvortrag, den Michael Lange heute in Second Life gehalten hat: Nach den üblichen technischen Schwierigkeiten (einige Zuhörer waren zum ersten Mal im Second Life, sodass die Voicechat-Funktion bei vielen zuerst nicht aktiviert war) konnten wir mit leichte Verzögerung beginnen. Herr Lange gab zunächst eine Einführung in die vielfältigen Möglichkeiten der Avatar-Gestaltung in Second Life; anschließend bekamen die TeilnehmerInnen die Gelegenheit, Schritt für Schritt die Optionen der Avatar-Gestaltung in der Praxis anzuwenden, was, erwartungsgemäß, mit sichtlichem Vergnügen verbunden war. Dass in den zwei Stunden gerade einmal grundlegende Aspekte behandelt werden konnten, komplexere Themen wie die Steuerung von Gesten oder gar die Applikation neuer Gesten nicht zur Sprache kommen konnten, belegt ein weiteres Mal die bereits im Seminar Avatare gemachte Erfahrung, dass man es hier mit einer hoch komplexen visuellen und interaktiven Technologie zu tun hat.

In jedem Fall war es eine sehr interessante Erfahrung, einmal eine seminarähnliche Situation in Second Life mitzuerleben. Würden nicht die technischen Zugangshürden bestehen, so wäre es durchaus vorstellbar, diese virtuelle Welt öfter zu Lehr- und Präsentationszwecken zu verwenden.

Der Vortrag wurde aufgezeichnet und wird in Kürze an dieser Stelle zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an Michael Lange für seinen schönen Vortrag.

Gastvortrag "Avatare in Second Life"

Am Donnerstag, dem 13.3.2008, 10-12 Uhr wird der (meines Wissens) erste öffentliche Gastvortrag der Otto-von-Guericke-Universität in Second Life stattfinden. Der Gastvortrag findet im Rahmen meines „Avatare“-Seminars vom letzten Wintersemester statt. Michael Lange vom Portal „Bildung in Second Life“ wird über die Möglichkeiten der Avatargestaltung in dieser virtuellen Welt berichten. Es wird anschließend Gelegenheit geben, sich über Avatare und über andere Themen rund um Second Life auszutauschen.

Alle Interessierten (nicht nur die TeilnehmerInnen des Seminars) sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Es ist dazu natürlich nötig, vorher einen (kostenlosen) Second Life-Account zu eröffnen und die Software zu installieren. Neulinge sollten sich auf jeden Fall vorher 20 min. Zeit nehmen und sich zunächst auf dem „Orientation Island“ umschauen (man landet dort automatisch nach dem ersten Einloggen).

Wir treffen uns am Donnerstag um kurz vor 10 Uhr in der Sandbox der „European University II“. Der Ort ist über folgende Second Life-URL (SLurl) erreichbar: http://slurl.com/secondlife/European%20University%20II/230/30/25.

Internetprojekte neu präsentiert

Wir haben die Präsentation studentischer Internetprojekte auf ein Weblog-System umgestellt. Damit hoffen wir, die Projekte sichtbarer zu machen und der investierten Arbeit auf diese Weise mehr gerecht zu werden. Zudem sind die Projekte per Label sortierbar, so dass Best Practice-Beispiele schneller erreichbar sind.